Heimvorteil bei Finalspielen – BTV-Jungs an der Tabellenspitze

2015-02-03 20:42

Das erste Ziel ist erreicht. Vor der Saison hatte sich Trainer Jakob Ernst mit seiner männlichen A-Jugend auf das „Erreichen der Play-offs“ eingeschworen. Am Ende der regulären Meisterschaftsrunde steht der BTV auf dem ersten Tabellenplatz der HVM-Oberliga und hat diese Play-offs vor der Brust. Der BTV hat als Tabellenerster im Halbfinale Heimrecht. Und bei einer Finalteilnahme würde das entscheidende Rückspiel ebenfalls in Birkesdorf stattfinden.

 

„Dass wir die Runde an der Tabellenspitze beenden, freut uns sehr“, bilanzierte der Coach die bisherige Saison, „aber daraus lässt sich leider keine Prognose für die nun anstehenden Finals ableiten. Hier ist jeder Ausgang denkbar.“ In der Tat, denn keinem der vier Halbfinalisten gelang es, sich eine klare Favoritenrolle auf den Mittelrheinmeister-Titel zu erarbeiten.

 

Die obere Tabellenhälfte glänzte durch Ausgeglichenheit - und Heimstärke. Das Birkesdorfer Team erzielte 9 Siege, 4 Unentschieden und kassierte erst am letzten Spieltag bei der heimstarken HSG Siebengebirge/Thomasberg seine erste Saisonniederlage. Und auch die anderen beiden Halb-Finalisten, die HSG Refrath und der Stolberger SV, stolperten ab und zu und ließen in umkämpften und knappen Matches Punkte liegen. Mit einem spannenden Verlauf der Finalrunde ist daher in jedem Fall zu rechnen.

 

Zum Halbfinale empfängt der BTV am Sonntag, den 8. Februar um 18.00 Uhr nun die HSG Siebengebirge/Thomasberg in der Festhalle, also das Team, dem es als einzigem gelang, den Schwarz-Gelben beide Punkte abzuknöpfen. Dabei werden auf beiden Seiten die Torhüter eine besondere Rolle spielen, beide spielen bereits in den jeweils ersten Mannschaften ihrer Vereine in der Herren-Oberliga an der Seite ihrer Trainer Jamal Naji und Jakob Ernst.

 

Für Spannung ist also gesorgt. Mit einem Sieg würde der BTV zum dritten Mal in Folge in das Finale der A-Jugend Mittelrheinmeisterschaft einziehen. „Ich erwarte, dass uns unsere Fans dabei am Sonntag kräftig und lautstark unterstützen“, lädt BTV-Jugendleiter Marco Kreutz alle Dürener Handballfans zum kostenfreien Besuch in die Festhalle ein, „damit wir mit Hilfe des Publikums unsere weiße Heimweste bewahren und ins Finale einziehen können.“ Ein Handballspektakel und Gänsehaut sind am kommenden Sonntag also garantiert.

Zurück